Freitag, 19. Juni 2015

Body Challenge #8



Tag 8: Ich mag…
Mein Immunsystem.

Heute bin ich zu müde für kreative Ergüsse, welcher Art auch immer. Deshalb habe ich mich für mein Immunsystem entschieden – es funktioniert großartig. Ich bin wirklich selten krank, und wenn ich es doch einmal bin, wird mein Körper ziemlich schnell mit der Krankheit fertig. Dafür bin ich wirklich dankbar. Jedenfalls in den seltenen Momenten, in denen ich mir bewusst werde, was für ein Geschenk das ist. Gesundheit schätzt man am meisten in Zeiten von Krankheit, und da ich ja fast immer gesund bin, denke ich nicht viel darüber nach…

Ja, mein Körper ist eine Gabe Gottes. All die Dinge, die gut funktionieren und die (in meinen Augen) schön sind, hat er mir zugedacht. Deshalb habe ich keinen Grund, stolz auf irgendeines meiner Attribute zu sein. Ich habe nichts dafür getan und habe mir nichts davon selbst ausgesucht. Da geht es mir wie uns allen.

Wenn ich die erste Woche der 30 Tage Body Challenge Revue passieren lasse, fällt mir auf, dass ich mich in dieser Zeit kein einziges Mal hässlich oder dick gefühlt habe. Im Gegenteil – gerade fühle ich mich so wohl in meiner Haut wie selten (wenn man mal von der Müdigkeit absieht, aber die hat andere Gründe…)! Ich gehe aufrechter durch den Tag, ich genieße die neuen Klamotten, die ich am Wochenende gekauft habe, ich lächle mehr. Eine durch und durch positive Erfahrung also, ein wichtiger Schritt für mich in Richtung Selbstannahme. Ein Experiment, das ich nur empfehlen kann!



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen