Dienstag, 9. Februar 2016

Love is in the air




Es scheint als hielte der Frühling bereits Einzug: Die Vögel zwitschern, der Himmel erstrahlt in warmem Blau, meine Wäsche flattert im Wind, Weidenkätzchen und Schneeglöckchen sprießen… Und auch wir mit unseren fast neun (!) Ehejahren auf dem Buckel fühlen uns plötzlich wieder frisch verliebt.
Wie passend, dass gerade Marriage Week ist!

Auf diese Aktion wollte ich euch letzte Woche schon aufmerksam machen, habe es aber irgendwie verschusselt… Macht aber nichts, denn bis Sonntag (= Valentinstag!) werden noch an vielen Orten verschiedene Veranstaltungen für Ehepaare angeboten, an denen man teilnehmen kann.
Und wenn Zeit oder Gelegenheit fehlen, miteinander auszugehen, können wir trotzdem unsere Ehe feiern: Indem wir das Lieblingsgericht unseres Partners kochen, oder uns einen Abend füreinander frei halten, zum Reden, Kuscheln oder mehr, indem wir jeden Tag eine kleine Liebesnotiz auf den Küchentisch legen, Blumen pflücken, uns aufbrezeln, unliebsame Aufgaben übernehmen, Pralinen kaufen und gemeinsam vernaschen, zu „unserem Lied“ durchs Wohnzimmer tanzen, einander einen Wunsch erfüllen… 

Extra für die Marriage Week hat die Zeitschrift family übrigens ein Sonderheft herausgegeben, das man hier kostenlos bestellen kann. In diesem findet man ganz hinten eine Einheit von „Wir beide – der Kurs“. Falko und ich haben vor, uns diesen besonderen Paarabend am Valentinstag zu gönnen, mit Pizza, Video-Clip, Konversationsfragen und Gespräch. Die Probeeinheit könnt ihr euch hier herunterladen. 
Wir sind jedenfalls gespannt und freuen uns auf eine wunderbare Ehe-Woche! 

Passend zum Thema Liebe habe ich unsere Wohnung ein bisschen dekoriert: Glaube, Liebe, Hoffnung - Love, Faith, Hope schmücken unseren Essbereich in Form einer einfachen Girlande (ich habe Kreise aus Aquarellpapier geschnitten, diese beschriftet und auf rotes Bäckergarn gefädelt)

...und unser großes Panoramafenster im Wohnzimmer. Hier habe ich ebenfalls Kreise aus Aquarellpapier verwendet, zuvor jedoch Love, Faith und Hope mit dem Cutter ausgeschnitten. Die Papierkreise wurden an weißes Satinband gebunden und mit Masking Tape am Festerrahmen befestigt. Dazwischen hängen Federn und kleine Silberherzen, die ich in meiner Materialkiste fand.


Ich hoffe, ich konnte euch ein bisschen inspirieren und Lust machen auf die Marriage Week 2016!
Seid gesegnet!


Kommentare:

  1. das sieht so hübsch aus...meine Cutterkünste gehen gegen null.:)

    AntwortenLöschen
  2. und du verschweigst, dass du auch einen Artikel für die Family geschrieben hast? tststs ;) er ist toll!

    AntwortenLöschen