Montag, 12. September 2016

Schokoladentarte mit Himbeeren


Wie versprochen kommt heute das Rezept für die Schokoladentarte mit Himbeeren, die ich mir zu meinem Geburtstag selbst gebacken habe (und das fand ich übrigens nicht schlimm, denn ich backe am allerliebsten Tartes. Ich liebe die einzelnen Arbeitsschritte: das Kneten, den Teig in den Tarteboden zu geben, die Füllung zuzubereiten... pure Meditation!). Gestern hatte ich ein bisschen Zeit und habe das Rezept für euch illustriert. Das ist nämlich auch noch so eine Sache, die ich liebe...




Eigentlich alle Tartes, die ich bisher gebacken habe (z.B. die weiße Trüffeltarte mit Himbeeren oder die Birnentarte), stammen aus diesem Buch: Anniks göttliche Kuchen von Annik Wecker. Ich habe dieses ungewöhnliche Backbuch schon seit einigen Jahren und backe gern zu besonderen Gelegenheiten die tollen Torten, Kuchen und Tartes nach.


Auf eines sollte man allerdings bei diesem Buch gefasst sein: An Butter, Sahne oder Zucker wird hier nicht gespart - im Gegenteil! Ich frage mich immer, wie die Autorin bei diesen Kalorienbomben so schlank bleiben kann... Vegane, glutenfreie, kalorienbewusste oder vollwertige Rezepte braucht man hier jedenfalls nicht zu suchen.
Dafür sind die Kuchen etwas Besonderes und immer sowohl ein Hingucker als auch ein Gaumenschmeichler - wenn man mal ein bisschen Eindruck schinden oder seine Lieben mit etwas Ausgefallenem überraschen möchte, wird man in diesem Buch auf jeden Fall fündig. Und ich finde, ein Stück Schokoladentarte mit Himbeeren sollte man sich auf jeden Fall gönnen, hin und wieder mal!



Kommentare:

  1. Das sieht unglaublich toll aus, wie du das Rezept gestaltet hast. Schön, dass du zurück bist !

    AntwortenLöschen
  2. Mh, das sieht gut aus (deine Illus und die Tarte :D). Hab noch nie eine Tarte gebacken. Ich glaub, sowas bietet sich an, wenn mein Mann eine Jobzusage bekommt :D LG!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh ja, dafür ist eine Tarte ideal! Seit ich eine Tarteform (mit Hebeboden) besitze, backe ich am liebsten diese schicken, dünnen Kalorienbomben :) Die sind zwar etwas aufwändiger als andere Kuchen, aber ich finde immer, das lohnt sich!

      Löschen
    2. Bin begeistert. Hab die Tarte ja nun gestern ausprobiert und aah, so lecker!

      Löschen
  3. Oh, das sieht lecker aus, sicher auch ein Hit für Kinder !
    Grüße Magda

    AntwortenLöschen