Donnerstag, 1. September 2016

Was gibt's Neues? Teil 1



Drei Monate sind ins Land gegangen ohne Geschreibsel auf meinem Blog.
Verrückt eigentlich wie schnell die Zeit vergeht! Anfangs habe ich das Schreiben und Teilen schon sehr vermisst, fand es aber auch befreiend, die Dinge einfach zu erleben und an mir vorbeiziehen zu lassen ohne sie verbloggen zu „müssen“. Mit der Zeit gewöhnte ich mich fast an das Nicht-Bloggen, aber eben nur fast, denn hier bin ich ja wieder! In den letzten Wochen war ich mit meinen Gedanken immer häufiger hier anzutreffen, ertappte mich beim Vorformulieren von Blogeinträgen, und freute mich darauf, wieder anzufangen.
Jetzt ist schon September, endlich, die Sommerferien sind bald vorbei, und ich bin in den Startlöchern für eine neue Blog-Saison! In den nächsten Tagen werde ich euch einen Einblick in die vergangenen Monate geben, schließlich ist da einiges passiert!


Übrigens: Schön, dass ihr da seid!, noch oder wieder oder zum ersten Mal überhaupt – ich freu mich sehr darüber und habe euch vermisst!



Mein Blog sieht ein bisschen anders aus und hat eine neue Mail-Adresse!

Ich habe die Schreibpause genutzt, um meinen Blog ein bisschen auf Vordermann zu bringen. Das hatte ich mir ja ohnehin für dieses Jahr vorgenommen… Schaut euch doch einfach mal um: Ich habe am Design herumgebastelt, das „Über mich“ und „Woanders“ aktualisiert, und außerdem eine neue E-Mail-Adresse für den Blog eingerichtet. Ihr könnt mich von nun an unter gottnahegluecklich[at]gmx.de erreichen – ich freue mich auf und über eure Anregungen, Kommentare, Fragen und so weiter.
Mir gefällt das Ergebnis ganz gut und ich hoffe, dass es euch genauso geht :)



Unsere Tochter ist jetzt 3!


Ende Juli feierte unsere Tochter ihren dritten Geburtstag – und zwar gleich dreimal: In zwei Etappen bei uns zu Hause und natürlich auch noch in der Kita. Am Montag nach ihrem Geburtstag wurde sie dort in die große Gruppe „befördert“, was den Abschied von zwei heißgeliebten Erzieherinnen bedeutete. Und etwa zwei Wochen später, pünktlich zu Urlaubsbeginn, wollte sie plötzlich auf die Toilette gehen und von nun an windelfrei durchs Leben marschieren. Zack-bum, so einfach kann’s manchmal sein!
Ja, jetzt habe ich ein richtig großes Mädchen! Eine große Tochter, die mir am laufenden Band Komplimente macht, über mein Outfit, die Wohnungsdekoration oder das gelungene Mittagessen. Die liebend gern Röcke und Kleider trägt und ihre Klamotten danach auswählt, ob sie farblich zu den Spielgeräten auf dem Spielplatz passen (wirklich!). Ein wunderbares, kluges Mädchen, mit dem ich mich so gut unterhalten kann und das mich immer wieder ins Staunen versetzt – womit sie sich beschäftigt, was sie schon versteht, was ihr wichtig ist…

Das Geburtstagswochenende selbst war anstrengend und intensiv und wirklich schön. Beide Großelternpaare und die zwei Cousinen reisten an, was eine besondere Freude war, drei Freundinnen aus der Kita feierten neben der Patin und erwachsenen Freunden ausgelassen mit, und wir merkten mal wieder, dass man neben Seifenblasen und Luftballons eigentlich nichts weiter braucht, um Kinder glücklich zu machen (und Süßigkeiten... ja, die auch!). 








Die Idee für die tierischen Einladungskarten habe ich hier gefunden; mein Liebster und ich haben einen Abend lang am Esstisch gesessen und gebastelt, was ich total toll fand. 
Von uns bekam unsere Tochter eine selbstgebaute Spielküche geschenkt, die richtig schön geworden ist und bei ihr (und ihrem Bruder) super ankam. Ich bin sehr stolz auf meinen Mann, der aus einem Ikea-Stuhl und lauter Brettern diese wunderschöne Küche zusammengezimmert hat! 


Außerdem gab's eine CD von den 3 vom Ast (die bei den Kindern aktuell sehr beliebt sind - Waldemar, Cleopatra und Eulalia wohnen übrigens bei uns um die Ecke im Britzer Garten...) und ein lustiges Buch von Richard Scarry, das ich noch aus meiner eigenen Kindheit kenne und nun sehr gern an meine Tochter weitervererbe.

Ach, meine kleine Große, jetzt bist du offiziell kein Kleinkind mehr und ich denke oft wehmütig daran, dass du nie wieder mein süßes, zartes Baby sein wirst... Gleichzeitig bin ich unendlich dankbar für die Zeit, die wir schon miteinander verlebt haben, dankbar, dass es dich gibt. Und ich freue mich auf das, was noch kommen wird, in den nächsten Tagen, Wochen, Monaten und Jahren. Wir legen das alles in Gottes Hand.
Wir lieben dich so sehr! 


Ich bin 7kg leichter!


Zeitgleich mit der Blog-Pause habe ich auch mit dem Lebe-leichter-Programm begonnen. Das bedeutet: Ich esse nur noch dreimal am Tag, jeweils einen abwechslungsreich gefüllten Teller voll, und dazwischen macht mein Magen Pause. Außerdem trinke ich zwei bis drei Liter Wasser am Tag und treibe sollte jeden Tag 30 Minuten Sport treiben - das ist der Teil, bei dem es bei mir noch hapert... Nichtsdestotrotz habe ich in den dreieinhalb Monaten 7kg abgenommen und fühle mich wirklich besser! Ich passe wieder in meine Lieblingshose... Mein erstes Etappenziel ist schon erreicht: Das Vor-Samuel-Gewicht. Fehlen noch vier Kilo bis zum Vor-Noemi-Gewicht, und dann schaun mer mal. 
Nicht jeder Tag läuft gleich gut, und in mancher Woche gestatte ich mir ein bisschen mehr als die zwei erlaubten Extras, aber der Trend geht in Richtung abwärts, und das genügt mir. Ich versuche, jeden Tag für sich zu nehmen und mir nichts grundsätzlich zu verbieten - stattdessen verschiebe ich meine Bedürfnisse Gelüste ein bisschen und achte darauf, die Drei-Mahlzeiten-Regel einzuhalten. Wenn die Lust auf Süßes kommt, trinke ich ein großes Glas Wasser, und lenke mich ab. 
Für mich funktioniert Lebe leichter im Alltag sehr gut und ich konnte mich sogar im Urlaub daran halten - ich habe tatsächlich auch im Urlaub ein bisschen Gewicht verloren (!), wohl zum ersten Mal in meinem Leben, und es fühlte sich für mich nicht nach Verzicht an. 



Soweit erstmal von mir - bald schon geht's weiter mit meinen Neuigkeiten :) 




Kommentare:

  1. Oh, wie schön von dir zu lesen , wir haben auch eine Noemi sie wird 9. Sehr schöne Geburtstagsbilder. Glückwunsch zum leichter leben, werde nach dem stillen auch wieder anfangen, wahrscheinlich ein online Coaching von lebe leichter...
    Herzliche Grüße Magda

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Rebekka, so schön dass du wieder anfängst! Und so schön, wovon du berichtest. Ich freue mich, dass der Sommer dir gut getan hat und bin gespannt auf alles, was du mit uns teilen wirst.
    Herzlichst,
    Ute

    AntwortenLöschen
  3. Ah, du bist wieder da!!! Sehr gut. Freue mich, wieder von dir zu lesen. Und 7 Kilo sind beachtlich!! Glückwunsch!!!

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Rebekka!
    Wie schön wieder von dir zu lesen. LG Alex

    AntwortenLöschen
  5. Willkommen zurück :) Ich freu mich auf deine neuen Artikel! Schön zu hören, dass du inzwischen so gut mit deiner Kleinen zurecht kommst und wow ... 7 Kg sind wirklich eine Leistung, klasse :) (Das motiviert mich gerade ziemlich!) lg, Anne

    AntwortenLöschen
  6. Hallo ihr Lieben, habt vielen Dank! Ich freu mich auch total :)

    AntwortenLöschen
  7. Oh juhu, du bist wieder da! :) Das freut mich so sehr. Ich hab deine Blogeinträge sehr vermisst.
    Die 3 vom Ast habe ich mit 17 erst kennen gelernt :D Ich lag mit einer schweren Sommergrippe flach und mein Liebster hat mir nach der Schule seine ganzen Kindheitskassetten vorbei gebracht. Hach :)

    Die Geburtstagsfeier sieht sehr toll aus, alles Gute Noemi! <3
    Liebste Grüße aus dem Süüüüüüdwesten :) :)

    AntwortenLöschen