Sonntag, 9. Oktober 2016

Unser Erntedank und 2x Kürbissuppe


Danket dem Herrn,
denn Er ist freundlich
und Seine Güte währet ewiglich.


Angeregt von Lenas wunderbarem Bericht über ihr Erntedankfest bereitete ich unser allererstes Erntedank als Familie vor. Wir begingen es ganz klein und ohne großen Aufwand, noch ohne Gäste, nur wir vier, und außerdem ein paar Tage später - und wir hatten eine sehr schöne Familienzeit! Für uns war dieser Abend der Beginn einer Tradition, die mit den Jahren hoffentlich wachsen und gedeihen wird. Dankbarkeit zu empfinden und immer mehr zum Lebensstil werden zu lassen, ist mir ein Lernziel in meinem Leben, und Erntedank erinnert mich (auch und gerade als Großstadtpflanze...) daran.

Da unsere Kinder noch ziemlich klein sind (und mir die Vorbereitungszeit fehlte...), hielten wir das "Programm" sehr einfach und sprachen beim Essen nur ein bisschen darüber, wofür wir Gott und einander dankbar sind - da fielen uns sehr viele Dinge ein, und auch unsere Tochter beteiligte sich am Gespräch. Auch kulinarisch fiel der Abend einfach aus: Es gab Mango-Kürbis-Suppe und zum Nachtisch Apple Crumble mit Vanilleeis. Das ging schnell zu machen und schmeckte allen - was will man mehr von einem Menü?






Die Deko bestand aus einer Sonnenblume, Zierkürbissen, ein paar Tierfiguren und einigen Kastanien, die wir in den vergangenen Tagen auf dem Weg von der Kita nach Hause gesammelt haben. Alles also recht unkompliziert - wobei ich schon Lust habe, unsere diesjährige Thanksgiving-Party etwas aufwändiger zu gestalten!

So, und hier kommen noch unsere beiden Lieblingskürbissuppen-Rezepte, die ich seit einigen Jahren immer und immer wieder nachkoche und die nie enttäuschen!


Mango-Kürbis-Suppe




Zutaten (für uns 4 genau ausreichend):
  • ca. 550g Hokkaido-Kürbis (für 400g Kürbiswürfel)
  • 1 reife Mango
  • 1 kleine Zwiebel
  • 1 EL Butter
  • 700ml Gemüsebrühe
  • 200ml Kokosmilch
  • Salz, Zitronensaft, Ingwerpulver
Den Kürbis entkernen, waschen und in kleine Würfel schneiden (schälen ist nicht notwendig). Die Zwiebel häuten und würfeln. Die Mango schälen und das Fruchtfleisch vom Kern schneiden, in grobe Stücke zerteilen.
Die Butter in einem Topf zerlassen und die Zwiebelwürfel darin kurz andünsten. Den Kürbis dazugeben und 2-3 Minuten mitbraten, dann mit der Gemüsebrühe ablöschen und alles zugedeckt 5 Minuten köcheln lassen.
Nun Kokosmilch und Mango dazugeben und alles weitere 8 Minuten köcheln lassen. Die Suppe fein pürieren und mit Salz, Zitronensaft und Ingwerpulver abschmecken.

Kleine Anmerkung: Der Geschmack der Suppe hängt stark von der Qualität der Mango ab. Diese sollte wirklich reif und möglichst faserarm sein!



Tomaten-Kürbis-Suppe mit Nudeln


Zutaten (für uns 4 ausreichend)
  • ca. 400g Muskat- oder Hokkaido-Kürbis (für 300g Kürbisstifte)
  • 1 kleine Zwiebel
  • 1 EL Olivenöl
  • 1l Gemüsebrühe
  • 1 Dose gehackte Tomaten (400g)
  • 1 EL Honig
  • 100g Makkaroni
  • 50ml Sahne (habe ich diesmal weggelassen, weil ich keine mehr hatte)
  • 2-3 TL Tomatenmark
  • Salz, Pfeffer, Honig - zum Abschmecken
  • grünes Pesto und Parmesan zum Servieren
Den Kürbis entkernen, ggf. schälen (beim Hokkaido nicht nötig) und das Fruchtfleisch in Stifte schneiden. Die Zwiebel abziehen und würfeln.
Die Zwiebelwürfel im Olivenöl andünsten, mit Gemüsebrühe aufgießen. Die gehackten Tomaten und den Honig zufügen und aufkochen. Jetzt die Kürbisstreifen in die Suppe geben und 2 Minuten mitkochen. Die Makkaroni mehrmals durchbrechen und zur Suppe geben. Unter gelegentlichem Rühren 7- 9 Minuten köcheln lassen, bis die Nudeln gar sind.
Zum Schluss die Sahne und das Tomatenmark einrühren und die Suppe mit Salz, Pfeffer und Honig abschmecken.
Mit einem Klecks Pesto und geriebenem Parmesan servieren.





Euch allen einen guten Start in die neue Woche - seid gesegnet!




Kommentare:

  1. Antworten
    1. Die Kürbissuppe mit Mango ist der absolute Liebling meines Mannes :) Und ich steh total auf die italienisch angehauchte mit Nudeln.
      Und wie kochst du Kürbissuppe? ;)

      Löschen
    2. Witzig, mein Mann liebt eben auch Mangos und ich habe gleich an ihn denken müssen. Stell ich mich also mal wieder für ihn in die Küche. ;D
      Ich koch Kürbissuppe relativ einfach mit Kartoffeln, Zwiebeln, Hokkaidokürbis & einem Klecks saurer Sahne. Zumindest war das bisher so.

      Löschen
  2. auch 'ne Idee mit Kürbis -
    http://liebesbotschaft.blogspot.de/2016/10/oktober-weekend-kurbis-waffeln.html

    AntwortenLöschen