Freitag, 9. Dezember 2016

DIY-Geschenkideen für den Liebsten

Mein Mann und ich sind nun schon seit über 12 Jahren zusammen - das bedeutet: Wir haben uns bis heute jeweils 12 Weihnachts- und 12 Geburtstagsgeschenke gemacht, außerdem diverse Adventskalender, Osternester und Geschenke zum Jahrestag plus neun Hochzeitstaggeschenke... Da kommt mit der Zeit einiges zusammen!
Von anderen Paaren weiß ich, dass sie sich nichts mehr schenken, und ich kann den Gedanken dahinter durchaus nachvollziehen, allerdings mag ich persönlich Schenken und Beschenkt-werden zu sehr, um ein solches Agreement mit meinem Liebsten eingehen zu können ;)
Trotzdem muss ich inzwischen schon ein bisschen mehr grübeln, was ich ihm schenken könnte...

Für den Fall, dass es euch auch so geht, stelle ich euch heute vier Geschenke vor, die ich meinem Mann in den letzten Jahren gemacht habe. Es sind DIY-Ideen, die man so oder abgewandelt gut nachmachen kann, und die bei ihm sehr gut ankamen.

1. Handbemalte Bettwäsche


Zum Anfang unserer Ehe besaßen wir zwei Bettwäsche-Garnituren. An sich ausreichend, aber ich wollte gern noch ein weiteres Set im Schrank haben, also bot sich Bettwäsche als Geschenk durchaus an. Um der ganzen Sache ein bisschen mehr Romantik zu verleihen, entschied ich mich, die Bettwäsche selbst zu bemalen.
Je nachdem, für welches Motiv oder welchen Text man sich entscheidet (in meinem Fall Auszüge aus dem Hohenlied der Liebe mit illustrativen Elementen), dauert das Bemalen eine Weile, aber als Ergebnis hat man ein gleichzeitig praktisches und doch besonderes Geschenk!

Neu gekaufte Bettwäsche sollte man vor dem Bemalen waschen und ggf. bügeln - wenn der Stoff glatt ist, lässt er sich besser bemalen. Textilfarben gibt es inzwischen in großer Auswahl; ich habe mich letztlich für die Pinsel-Variante entschieden, einfach, weil ich sehr gern mit dem Pinsel arbeite. Textilstifte sind aber unkomplizierter zu verwenden.
Wenn die Bettwäsche fertig bemalt ist, muss das Motiv in der Regel gebügelt werden, um es haltbar zu machen. Dann wird der Stoff noch einmal gewaschen - fertig.



2. Ein Fotobuch

Auch Gerade im digitalen Zeitalter, in dem Fotos oft ihr trauriges Dasein auf der Festplatte fristen, sind Fotobücher eine schöne Geschenkidee! Ich habe für meinen Mann schon verschiedene gestaltet, und wir mögen es beide sehr, uns abends mit einem Fotoalbum aufs Sofa zu kuscheln und in Erinnerungen zu schwelgen.
Zu unserem 10. Jahrestag habe ich für ihn ein Fotobuch mit Bildern aus den gesamten zehn Beziehungsjahren erstellt. In diesem Fall verwendete ich die Software vom DM fotoparadies und ließ das Buch mit einem Hardcover drucken. Ein Vorteil dieser Fotobücher ist, dass sie einfach und schnell am Computer zu gestalten sind; die Software bietet einem eine Vielfalt an Gestaltungsmöglichkeiten und verschiedenen Designs. Außerdem passen viele Fotos hinein und das fertige Buch ist trotzdem so schmal, dass es im Regal nicht allzu viel Platz wegnimmt.



Momentan gestalte ich Fotobücher aber lieber wieder von Hand und verleihe ihnen so eine noch persönlichere Note. Ich hebe auch gern Rechnungen, Zuckerpäckchen oder Visitenkarten auf, die ich mit in die Gestaltung einfügen kann.
Als Themen eigenen sich neben dem (letzten oder schönsten) Urlaub auch ein schönes Fest, ein besonderes Wochenende oder ein Jahresrückblick.





3. Ein selbst aufgenommenes Hörbuch 


Da mein Mann jeden Tag zwei Stunden in der S-Bahn sitzt, habe ich ihm vor einiger Zeit ein eigenes "Hörbuch" aufgenommen, um ihm die Fahrzeit ein bisschen angenehmer zu gestalten.
Ich kenne mich mit Computerprogrammen und dem ganzen Kram nicht sonderlich gut aus (und konnte meinen Liebsten in diesem Fall ja schlecht um Hilfe bitten...); letztlich gelang es mir aber doch, mit dem Mikrophon eines Headsets und dem Windows Movie Maker eine recht gute Aufnahme zustande zu bringen. Genaue Anleitungen und Programme zum Download findet man im Internet - es ist eigentlich gar nicht so kompliziert.
Als Sprechtext eignen sich Kurzgeschichten besonders gut, je nach Geschmack können aber auch Bibeltexte, Gedichte, die ersten ein, zwei Kapitel eines Romans oder eine selbstgeschriebene Geschichte aufgenommen werden.
Das fertige Hörbuch kann man auf eine CD brennen, es auf einem USB-Stick verschenken (der hat deutlich mehr Speicherkapazität) oder es direkt auf das Smartphone des Beschenkten laden. Fertig ist ein einzigartiges, sehr persönliches Geschenk!
 


4. Eine illustrierte Landkarte unseres schönsten Urlaubs

Die Reise, an die wir besonders gern zurückdenken, haben wir im Frühjahr 2010 unternommen: Wir flogen nach Lissabon und fuhren von dort aus mit einem Mietwagen durch Portugal, ganz spontan und frei von Stadt zu Stadt, um nach zehn Tagen wieder in Lissabon anzukommen - angefüllt mit unzähligen Erlebnissen, Sonnenuntergängen und pasteis de nata...
Um die Erinnerung an diesen Lieblingsurlaub zu illustrieren, habe ich für meinen Mann eine Portugalkarte auf einen großen Aquarellkarton skizziert. Dann zeichnete ich unsere Reiseroute ein und fügte kleine Illustrationen besonderer Ereignisse oder Orte hinzu.



Ihr wisst ja schon, dass ich gerne zeichne und male - also hatte ich bei diesem Geschenk wirklich sehr viel Spaß :) Diese Geschenkidee ist aber wirklich für jede und jeden geeignet, denn anstatt selbst Zeichnungen anzufertigen, kann man Fotos oder Bilder aus dem Internet verwenden und eine Collage erstellen - auf einer ausgedruckten oder ausrangierten Landkarte. Das hätte auch was!



Ich hoffe, ich konnte euch ein bisschen inspirieren!

Und ich bin natürlich sehr interessiert, von euch zu hören, was ihr euren Liebsten zu Weihnachten schenkt - mir fehlt in diesem Jahr noch eine zündende Idee...








Kommentare:

  1. Hallo Reh :)
    ich komm mir schon etwas blöd vor, dass ich immer kommentiere ;D aber das sind so tolle Ideen, danke!
    Ich bin auch ständig auf der Suche - ich hab in unserer Beziehungszeit gefühlt alles ausgeschlachtet, was ging ;D von einer CD mit gemeinsamen Songs über ein gemaltes Bild mit unterschiedlichen Insidern drauf, ein (unromantisch digitales) Urlaubs-PDF mit Anekdoten, einen Geburtstag zu Geburtstag-20-Tages-Ü-Ei-Überraschungskalenders (zwischen unseren Geburtstagen liegen 20 Tage und ich habe leere Ü-Eier mit Geschenken, Sprüchen und Gutscheinen gefüllt) bis hin zu Fußball(Bayern :( )-Fanartikeln, Gutscheinen für Erlebnisse und bemalten Keramiktassen mit seinen Lieblingsbands/-Computerspiel drauf. Jetzt bin ich bei 'nem Computerspiel und alkoholischen Beiträgen zu Markus Bar angelangt. Aber ich werde mir deine Idee mit dem Hörbuch vornehmen.
    Schönen 3. Advent!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Anne, ich finde es schön, dass du hier so aktiv dabei bist und fleißig meine Artikel kommentierst ;)
      Ja, wenn man einige Zeit zusammen ist, hat man schon vieles durch und man muss sich echt was einfallen lassen, wenn man nicht auf "praktische" Geschenke zurückgreifen will... Deine Ideen sind echt toll, besonders der Geburtstagskalender! Sehr cool :)
      Für meinen Mann und mich ist momentan besonders gemeinsame Zeit wertvoll, von daher geht auch mal ein Kino-Gutschein oder eine Einladung ins Restaurant... Mal sehen.
      Liebe Grüße und eine erfolgreiche Woche!

      Löschen
    2. Liebe Rebekka, das sind so tolle und schöne Geschenke! Besonders von der Bettwäsche und der Landkarte bin ich schwer begeistert. Ja, die Landkarte ist eigentlich am allerbesten. Dein Mann kann stolz sein auf so eine kreative Frau :-) Danke, dass du mit uns deine Geschenkideen teilst.
      Liebe Grüße
      Ute

      Löschen
  2. Das sind mal andere Ideen, als die, die man schon 100 Mal gehört hat! Danke, wie bereichernd!! Die Landkarte finde ich super, du hast so eine wunderschöne Art zu malen. Erkennt man immer gleich wieder :) Sehr sehr schön :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke dir, du liebe Anni! Wie geht es dir - ist so ruhig auf deinem Blog!

      Löschen