Mittwoch, 28. September 2016

DIY am Mittwoch: Bunte Geschenktüten





Diese kleine Bastelei wollte ich euch schon seit längerem zeigen – heute komme ich endlich dazu! Und zwar habe ich zusammen mit meiner Tochter Geschenktüten aus alten Müsli- und sonstigen Verpackungen gebastelt. 


Das ging denkbar einfach: Zuerst habe ich stabile Pappkartons gesammelt, die in ihrem ersten Leben Nudeln, Müsli und andere Lebensmittel beinhalteten. Diese Kartons wurden oben aufgeschnitten und dann von uns mit Acrylfarbe bemalt. Acrylfarbe hat eine starke Deckkraft und ist deshalb gut geeignet. (Allerdings muss man dabei gut auf seine Klamotten aufpassen, eingetrocknete Acrylfarbe geht nicht mehr raus! Und wenn man möchte, dass wirklich nichts vom Originalverpackungstext durchscheint, sollte man die Kartons vorher weiß grundieren.)
Dann ließen wir die bunten Kartons trocknen.


Ein paar Tage später rückten wir ihnen mit Stiften, Stickern und Masking Tapes zu Leibe und dekorierten sie nach Herzenslust. Zu guter Letzt stanzte ich auf jeder Seite zwei Löcher in den Karton, zog Geschenkband durch und knotete es fest. 






Fertig: Jetzt können die selbst gestalteten Geschenktüten gefüllt und verschenkt werden!



PS: Letzte Nacht schliefen alle Familienmitglieder durch und auch tagsüber ging es uns besser. Aber wir trauen dem Frieden noch nicht und bleiben vorerst bei Schonkost und Schonen im Allgemeinen :) Danke euch für die guten Wünsche!



Kommentare:

  1. Liebe Reh :)
    Ich hoffe euch geht es wieder viel besser und der Magen Darm Virus ist endlich verschwunden.
    Die Idee mit den Geschenketüten ist ja richtig cool, vor allem weil die Pappkartons recyclet werden.
    Ich freu mich, dass du hier wieder so aktiv bist und fleißig bloggst. Deine Beiträge haben mir gefehlt aber gerade ich verstehe auch wie wichtig eine Blogpause mal ist!
    Und liebe Reh, dein Tattoo!!!!!!!!!!!!!!!! Mega :)
    Liebste Grüße, Lena

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Lena! Schön, von dir zu hören! Ich freue mich auch total, dass es auf DEINEM BLOG weitergeht - den lese ich so gern!
      Ja, die Blog-Pause hat mir gut getan, und jetzt habe ich wieder richtig Lust, voll durchzustarten :)
      Wir lesen uns - bis bald!

      Löschen
  2. Schöne Idee! Suche derzeit nach Ideen für die Mittagszeit wenn mein Sohn schläft und ich mit meiner Tochter Zeit allein habe, ich kann nicht gut Rollenspiele spielen (Ich muss immer Anna sein und sie ist Elsa:( ), dasher ist mir basteln viel lieber;)
    Liebe Grüße und weiterhin gute Besserung!
    P.S.: Gehts eigentlich bei deinem Handlettering-Projekt nicht weiter?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Haha, das mit den Rollenspielen kenne ich von meiner Nichte. Allerdings soll ich da immer der Hund oder das Pferd sein... :/ Da ist mir Basteln auch 1000x lieber! :)
      Ach, das Handlettering-Projekt... ich nehme mir jeden Tag vor, etwas zu posten und vergesse es dann doch wieder. Aber es geht bald weiter, hoffe ich... Jetzt, wo ich weiß, dass du daran Interesse hast, motiviert mich das!
      Ganz liebe Grüße!

      Löschen
  3. Ah danke für die coole Idee! Ich hab oft das Problem, dass mir entweder Geschenkpapier fehlt und ich dann auf Servietten oder Zeitschriftenbilder zurückgreife oder ich eben extra 'ne teure Geschenktüte kaufe (und die zwar schon finde, aber eben auch unnötig teuer :D). Sowas selbermachen klingt gleich viel besser. Dann heben wir die Müslipackungen, die mein Mann unbedingt haben will, ab jetzt auf. Gute Besserung euch weiterhin, so doof sowas. Aber ja, Gott schenkt uns in den Zeiten Einsichten und Veränderung. LG!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke dir, liebe Anne! Wir hatten einfach immer so viele Pappkartons da, dass ich mir dachte: Da muss man doch was Schönes draus machen können! Das Problem ist nur, dass die meisten Kartons recht klein sind und nur kleine Geschenke rein passen - habe ich festgestellt...
      Ich wünsche dir viel Spaß beim Basteln und Verschenken!

      Löschen