Mittwoch, 18. Februar 2015

Du bist schön #1



Du bist wunderbar gemacht!

Aus und zu Psalm 139


Ich danke dir dafür,
und möchte diese Dankbarkeit immer mehr lernen,
möchte sie anziehen wie eine zweite Haut,
dass ich wunderbar gemacht bin;
möchte immer wieder neu das Staunen üben,
das Wunder sehen, mich über deine Kreativität begeistern,
möchte Falten feiern, Streifen streicheln, Pfunde pflegen
wunderbar sind deine Werke;
entzückend
fantastisch
zauberhaft
grandios
atemberaubend
das erkennt meine Seele.
- leider nicht immer
(sie ist ein bisschen schwer von Begriff)
aber immer ein bisschen mehr…
Es war dir mein Gebein nicht verborgen,
meine Nieren, meine Knochen, alle Nervenzellen, Haut und Haar
als ich im Verborgenen
im Körper meiner Mutter
unsichtbar für Menschenaugen
in Dunkelheit
ein Geheimnis
zerbrechlich, vergänglich, bedroht
gemacht wurde,
kunstvoll geformt
individuell gestaltet
durch deine Künstlerhände
ein Meisterwerk
als ich gebildet wurde unten in der Erde
zunächst nur ein Gedanke
ein sehnlicher Wunsch
DEIN sehnlicher Wunsch…
Deine Augen sahen mich,
liebevoll
neugierig
wissend
gespannt
zärtlich
als ich noch nicht bereitet war,
nur ein Zellhaufen
noch kaum von menschlicher Gestalt
hilflos
nackt
unförmig
und alle Tage waren in dein Buch geschrieben,
auch alle Nächte
helle Stunden, dunkle Stunden
zähe Minuten
gefühlte Ewigkeiten
Schreckensmomente
Glückssekunden
die noch werden sollten und von denen keiner da war.
Die du mir zum Geschenk machen wolltest
Die ich gestalten kann und darf
Die angefüllt sind
Mit noch so viel mehr guten Gaben
Mit Zeit
Und Menschen
Und Arbeit
Und Lachen
Und Tränen
Aber wie schwer sind für mich, Gott, deine Gedanken!
Rätselhaft
Unverständlich
Wundersam
Lädst mich zum Vertrauen ein:
Gedanken des Friedens,
und nicht des Leides…
Wie ist ihre Summe so groß!
Wollte ich sie zählen, so wären sie mehr als der Sand:
(Und ich war doch noch nie gut in Mathe…)
Am Ende bin ich noch immer bei dir.
So wie am Anfang
Und zwischendurch
Jederzeit:
Dir nahe zu sein
Ist mein Glück

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen