Montag, 30. April 2018

Mein kreativer April - und ein Jubiläum!


Your life is already artful -
waiting,
just waiting for you
to make it art.

Toni Morrison


Wanderlust #4: Sunrise

Ein wunderschönes Thema haben Jamie und Kasia in diesem Monat für alle "Wanderluster" ausgesucht! Um einen Sonnenaufgang zu erleben, musste man im April gar nicht mal sooo früh aufstehen und ich habe es mehrere Male geschafft!
Und mir sind gleich mehrere Bibelverse eingefallen, die zum Sonnenaufgang passen - die wurden dann gleich in meinem Art Journal aufgegriffen. Es ist so wichtig, daran zu denken: Jeden Morgen ist Gottes Gnade neu! Wir können jeden Tag neu anfangen. Die aufgehende Sonne erinnert uns daran. Danke, lieber Vater!









Spring Art Jar: Remember and Rediscover

Auch im April bekam ich jeden Monat eine Mail der wunderbaren Eliza mit Art Jar-Inspirationen zum Nachdenken, Schreiben, Journalen und Erleben. Weil wir allerdings für zwei Wochen verreist waren und ich meine Kreativität ein bisschen anders auslebte, habe ich nur zwei Themen umgesetzt. Remember wurde mir dabei besonders wichtig: Ich habe eine Art "Lebenslauf-Quilt" mit Aquarellfarben gemalt, Kindheitserinnerungen aufgeschrieben und eine Doppelseite im Art Journal zu einem meiner liebsten Kinderfotos gestaltet. Gott hat so viele gute Dinge in meinem Leben geschenkt und gewirkt - ich will mein verzagtes Herz immer wieder daran erinnern und darin Frieden finden.








30 15 Days of Biblelettering-Challenge auf Instagram

Obwohl ich schon wusste, dass ich wahrscheinlich nicht bis zum Ende durchhalten würde, habe ich trotzdem bei der Biblelettering-Challenge auf Instagram mitgemacht: Jeden Tag im April einen vorgegebenen Bibelvers lettern und posten. Ich liebe die Bibel und Handlettering; ich möchte mich täglich in Gottes Wort vertiefen und meine Handlettering-Fähigkeiten stetig verbessern - die Challenge passte also ganz gut zu mir. 15 Tage lang nahm ich mir täglich Zeit, einen Bibelvers zu lesen und zu lettern und dabei verschiedene Stile und Herangehensweisen auszuprobieren. Ab dem siebten Tag hatte ich dann herausgefunden, welche Form am besten zu mir passt: eine Kombination aus Lettering und Aquarell-Illustration (nicht wirklich eine Überraschung...).
Und dann fuhren wir in den Urlaub und ich kam einfach nicht mehr dazu. Auch nicht schlimm...






















Unterwegs... mit meinen Skizzenbüchern...

Am 16. April flogen wir für zwei Wochen nach Portugal. Im Gepäck hatten wir nicht nur Klamotten und Badesachen, sondern (natürlich) auch meine Skizzenbücher, das Art Journal und ein paar Malutensilien. Ohne geht es für mich einfach nicht!
Das kleine Skizzenbuch und ein Mäppchen mit Stiften hatte ich eigentlich immer mit dabei, zum Zeichnen kam ich aber nicht jeden Tag. Logisch, wenn man mit zwei sehr aufgeweckten und unternehmungslustigen Kindergartenkindern unterwegs ist!
Trotzdem haben mich meine eingeschränkten kreativen Möglichkeiten anfangs etwas gewurmt. Als wir nach ein paar Tagen des Herumreisens in unserer Ferienwohnung an der Algarve angekommen waren und nicht mehr länger ein Schlafzimmer mit den Kindern teilten, konnte ich abends noch ein bisschen kreativ sein. Das versöhnte mich dann mit der Tatsache, dass ich unterwegs selten einen Moment zum Zeichnen und Momente-Einfangen kam.





An unserem letzten Algarve-Tag habe ich es tatsächlich geschafft, eine Kunstausstellung zu besuchen! Das hatte ich mir so gewünscht. Schließlich schnappte sich mein Mann die Kinder und ging mit ihnen ein Eis essen und ich schaute mir ein paar Gemälde und Zeichnungen von António Carmo an, im Palácio da Galeria in Tavira. Die Ölbilder fand ich nicht so besonders, aber die Zeichnungen waren richtig toll! Haben mich gleich inspiriert...


Ein paar Aquarell-Skizzen habe ich auch gemacht, dafür sind die Wassertank-Pinsel einfach praktisch!






... und mit dem Art Journal:

Vor Beginn unserer Portugal-Reise (dazu mache ich bestimmt noch einen Post, oder sogar mehrere...) hatte ich mir vorgenommen, jeden Tag einen Art Journal Spread zu machen. Das war ein ehrgeiziges Ziel... Ich habe es nicht jeden Tag geschafft, unsere Tage waren einfach zu voll; teilweise hatte ich keinen Ort, an dem ich hätte journalen können oder ich war einfach zu müde.
Aber ich habe jeden Tag aufgeschrieben, was wir gemacht und erlebt haben - bei der Menge an Unternehmungen war das wirklich eine gute Idee! Und ich habe dann doch noch einige Abende damit verbracht, zu zeichnen, zu kleben und zu malen, und das tat mir richtig gut!


An unserem zweiten Abend stellte ich leider fest,  dass meine mitgebrachten Permanent Marker nicht wirklich wasserfest waren... Ich musste also meine Technik, die darin bestanden hatte, Zeichnungen mit dem schwarzen Marker anschließend mit Aquarellfarben zu kolorieren, für die Zeit in Portugal über den Haufen werfen. Von nun an machte ich es andersrum: Zuerst Aquarellfarben und ein paar Collage-Elemente, und dann mit dem schwarzen Stift drüber. Auch gut.










Ein Jubiläum!

Ich sehe gerade, dass das hier mein 300. Blog-Post (!) ist und irgendwie möchte ich das gern feiern...
Also habe ich mir ganz spontan was überlegt: Aus allen Kommentaren zu diesem Post werde ich 3 auswählen, die von mir ein persönliches Handlettering zu einem Vers oder Spruch ihrer Wahl bekommen, gerne auch mit Illustration.
Alles, was ihr dafür tun müsst, ist, hier unten einen Kommentar zu hinterlassen mit eurem liebsten Bild (Handlettering, Skizze, Art Journal-Seite) aus meinem kreativen April. Was spricht euch am meisten an und warum? Die 3 Gewinnerinnen gebe ich dann in einer Woche bekannt, also am 7. Mai.

Ich freue mich auf eure Kommentare (sowieso, immer!) und bin gespannt!

Danke für eure Treue, dass ihr hier mitlest und dabei seid!





Kommentare:

  1. Liebe Reh,
    ich bin begeistert von Deinem Post, so viele schöne Impressionen!!!
    Beim Anschauen der Handletteringseiten hat mich jede mehr angesprochen, ich kann mich nicht für eins entscheiden... sie sind alle so ausdrucksstark und wunderbare Übersetzungen des jeweiligen Bibelverses. Danke fürs zeigen!
    Auch die Urlaubsbilder sind sehr schön... hach... Muscheln...
    Herzlichen Glückwunsch zum 300. Post!
    Natürlich würde ich gerne ein persönliches Lettering von Dir haben:)
    Eigentlich habe ich ja schon, Deine Monatssprüche hängen in meinem Arbeitsraum und erfreuen nicht nur mich! Danke!
    Birgit

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Birgit, hab vielen Dank für deinen lieben Kommentar! Darüber habe ich mich wirklich sehr gefreut - und auch, dass ich dich als GEWINNERIN gezogen habe!!!
      Schreib mir gern an gottnahegluecklich[at]gmx.de, welchen Spruch ich für dich lettern und wohin ich ihn dann verschicken soll :)
      Liebe Grüße und bis bald!

      Löschen
    2. Liebe Reh,
      ich kanns kaum glauben... ich habe tatsächlich gewonnen!!!
      Welch eine Freude, herzlichen Dank, jetzt werde ich mal genau überlegen, welcher Vers mir gerade wichtig ist.... aber ich glaube, ich habe eine Idee.
      Ich melde mich, herzliche Grüße,
      Birgit

      Löschen
  2. <3-lichen Glückwunsch zu deinem 300. Beitrag! Ich mag deine authentische Art, deinen lebendigen und gleichzeitig reflektierten Schreibstil, deine Kreativität und deine Ehrlichkeit hier auf dem Blog und komme immer wieder gerne vorbei. :)
    ... schwer zu sagen, welches Bild deines kreativen Aprils mir am besten gefällt - ich glaube, das Handlettering zu Sprüche 3:5.
    Würde mich riesig freuen, ein Handlettering zu gewinnen - das würde dann im Wohnzimmer einen Ehrenplatz bekommen. :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank, liebe Johanna, für die Glückwünsche und deinen wertschätzenden Kommentar - darüber freue ich mich natürlich sehr!
      Und vielleicht gibt es ja demnächst mal wieder was zu gewinnen, wer weiß... ;) Ganz liebe Grüße!

      Löschen
  3. Liebe Reh, wunderschön alles anzuschauen, ich schaue gerne hier bei dir vorbei. Am meisten begeistern mich deine Handletterings und Aquarelle. Ganz toll, dass es sogar eins zu gewinnen gibt. Schwer zu sagen, welches mir am besten gefällt, ich wähle jetzt mal das Herz zu Sprüche 3,5, aber die anderen sind genau so schön. Liebe Grüße, Jojo

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Jojo, schön, dass du hier vorbeischaust - und danke für deinen Kommentar! Ich habe mich sehr über deine Worte gefreut. Hab einen sonnigen, wonnigen Mai!

      Löschen
  4. Danke, dass du das alles mit uns teilst! ❤

    Sich auf eins festzulegen ist ja echt ne schwierige Aufgabe... ;) Das erste, bei dem ich dachte "Oh, wie cool", war das "Vom Aufgang der Sonne..." Der Farbübergang! Deine Letterings sind wunderschön. Ich mochte das Hebr. 13,16 auf Anhieb - Mixed Media ist einfach total mein Fall (so eine abgerissene Buchseite hat Charakter und gefällt mir vielleicht mehr, als wenn ein Bild zu "perfekt" aussieht). Deine Aquarellkunst begeistert mich aber auch. Hach, jetzt hab ich wieder neue Lust. Danke! :)

    Und liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Friederike, hab Dank für deinen lieben Kommentar! Ich freue mich immer so darüber; ja, solche Worte sind Balsam für die Seele!
      Viel Spaß beim Kreativ-Sein und liebe Grüße zurück :)

      Löschen
  5. Ich bin mal wieder sehr beeindruckt! Herzlichen Glückwunsch zudem zu deinem Jubiläum!! Ich mag besonders das letzte Bibelvers-Lettering mit dem Diamanten. LG! Anne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Anne, vielen Dank für deinen Kommentar und HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH- du hast gewonnen! :) Schreib mir einfach, welchen Spruch ich für dich lettern darf, dann macht er sich bald auf den Weg zu dir!

      Löschen
  6. Liebe Rebekka, ich freue mich schon immer aufs Monatsende, wenn du deine schönsten Kunstschätze hier präsentierst ... ach, ich wünschte mein Monitor wäre größer - es war so viel Wunderbares dabei, hach, und Portugal! Ich habe zuletzt öfters gedacht, dass ich endlich mal wieder nach Portugal müsste. Mit gefallen auch deine Art Journal-Seiten - besonders die mit den Kindheitserinnerungen! Da war ich auch gedanklich in den letzten Tagen - vielleicht greife ich die gleich mal auf! Danke! Und: bis bald!!! Alles Liebe! Claudia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Claudia, danke dir für deinen Kommentar und fürs Hier-Sein! Da freue ich mich ganz besonders, dir mitteilen zu dürfen, dass du GEWONNEN hast! Schreib mir, welchen Vers oder Spruch ich dir lettern darf, dann setze ich mich ganz bald dran :) Liebes Grüßle!

      Löschen
  7. Oh, mir gefallen besonders die Illustrationen zu den Bibelversen. Ich mag die Schrift in Verbindung mit den Bildern. Am besten gefällt mir wohl Psalm 136,1. Ein staunender Blick zum Sternenhimmel... :-)Viele Grüße von Maria

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Maria, ich freue mich, dass du hier bist und mir ein paar wertschätzende Worte hierlässt. Danke dafür und ganz liebe Grüße!

      Löschen
  8. Liebe Reh,
    danke fürs Teilen deines kreativen Aprils! Es sind so viele schöne und vielseitige Werke dabei - manche hast du ja schon bei Instagram geteilt (z.B. das Infinity-Bild) und die haben mich da schon erfreut und an großartige Wahrheiten erinnert. Von der April-Auswahl gefällt mir "Vom Aufgang der Sonne" besonders... - so sieht es wirklich aus, und wieder eine tolle Erinnerung an eine großartige Wahrheit!! Aber auch das allererste Sonnenaufgangs-Mix-Bild ist toll!!
    Einen wunderbaren Start in den Mai wünscht dir
    The

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe The, danke fürs Hier-Sein und für deinen Kommentar! Es tut gut, deine Worte zu lesen.
      Ich wünsche dir auch einen ganz wunderbaren Mai - hier in Berlin zeigt er sich bisher von seiner sonnigen Seite :)

      Löschen
  9. Liebe Reh,
    sooo viele schöne kreative Dinge, hach! Mein erster Gedanke war: ich freu mich, wenn du dann deinen Shop eröffnest! Die Entscheidung ist gar nicht so leicht, aber mein aktueller Favorit ist Psalm 136:1.
    Das passt zwar nicht ganz hierher, aber du hattest vor einiger Zeit zur Hochsensibilität gepostet - was wäre deine Buchempfehlung hierzu? (quasi als Einsteigerlektüre) Lg, Christine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Christine, hab vielen Dank für deinen Kommentar - ich habe mich so darüber gefreut!
      Zum Thema Hochsensibilität habe ich bisher nur das Buch "Hochsensible Mütter" von Brigitte Schorr gelesen. Das würde ich (Müttern...) auf jeden Fall empfehlen! Ansonsten kann ich dir da leider keinen Tipp geben...
      Ganz liebe Grüße!

      Löschen
    2. Elaine Aaron: Sind Sie hochsensibel?
      Rolf Sellin: Wenn die Haut zu dünn ist

      Löschen

Dieser Blog ist mit Blogspot, einem Googleprodukt, erstellt und wird von Google gehostet.
Es gelten die Datenschutzerklärung & Nutzungsbedingungen für Googleprodukte.

Alle Kommentare werden von mir moderiert, d.h. müssen von mir freigeschaltet werden.

Wenn Du die Kommentare zu diesem Beitrag durch Setzen des Häkchens abonnierst, informiert Dich Google jeweils durch eine Mail an die in Deinem Googleprofil hinterlegte Mail-Adresse.
Durch Entfernen des Hakens löscht Du Dein Abbonement und es wird Dir eine entsprechende Vollzugsnachricht angezeigt. Du hast aber auch die Möglichkeit Dich in der Mail, die Dich über einen neuen Kommentar informiert, über einen deutlichen Link wieder abzumelden.

Du kannst mich aber auch per Mail erreichen: gottnahegluecklich[at]gmx.de.

Hinweis: Mit dem Abschicken deines Kommentars bestätigst du, dass du die Datenschutzbestimmungen gelesen und akzeptiert hast.