Freitag, 2. März 2018

1000 Fragen (#8)



141. In welche Länder möchtest du noch reisen?
Unbedingt nach Israel. Und nach Island. Mich interessieren auch der Iran und Afghanistan sehr, aber ich vermute mal, das wird erstmal nichts. Und ich möchte gern mal mit der Transsibirischen Eisenbahn fahren.

142. Welche übernatürliche Kraft hättest du gern?
Übernatürliche Liebe. Übernatürliche Geduld. Übernatürliche Freude...

143. Wann wärst du am liebsten im Erdboden versunken?
Sehr peinlich war zum Beispiel, als ich auf Skifahrt (in der 8. Klasse) mit dem Skier im Ankerlift hängenblieb und ein Stück die Rampe hoch mitgeschleift wurde. Gott sei Dank habe ich mich dabei nicht verletzt! So war es "nur" peinlich (wie übrigens so einiges auf dieser Klassenfahrt...)

144. Welches Lied macht dir immer gute Laune?
Da gibt es kein spezielles, aber generell höre ich gern Rend Collective, wenn ich gute Laune brauche. Aktuell liebe ich diesen Song hier: Counting every blessing. Gute Laune garantiert!

145. Wie flexibel bist du?
Nicht besonders. Aber ich werde besser, hoffe ich...

146. Gibt es eine ungewöhnliche Kombination beim Essen, die du richtig gerne magst?
Ich mag Wassermelone mit Feta, das fällt mir als erstes ein. Aber ich probiere überhaupt gern mal ungewöhnliche Kombinationen aus. Zum Beispiel habe ich ein Nudelrezept mit Blumenkohl und Feigen im Repertoire. Sehr lecker!

147. Was tust du, wenn du in der Schlange warten musst?
Mich mit meinen Kindern unterhalten, die meistens auch dabei sind. Und wenn ich doch mal allein in einer Schlange stehe - ehrlich gesagt, stehe ich dann einfach da und warte.

148. Wo siehst du besser aus: im Spiegel oder auf Fotos?
Im Spiegel. Leider.

149. Entscheidest du dich eher für weniger Kalorien oder mehr Sport?
Weniger Kalorien.

150. Führst du oft Selbstgespräche?
Laut? Sehr selten. Eigentlich nur, wenn ich sehr sauer oder aufgewühlt bin, und das irgendwie raus muss.

151. Wofür wärst du gern berühmt?
Eigentlich wäre ich gar nicht gern "berühmt". Aber es wäre schon schön, für Herzlichkeit, Großzügigkeit und Liebe bekannt zu sein. (Und natürlich hätte ich auch nichts dagegen, für inspirierende, ermutigende Texte und wunderschöne Bilder bekannt zu sein ;-))

152. Wie fühlt es sich an, abgewiesen zu werden?
Demütigend. Als wäre ich nicht gut genug, es nicht wert. Es fühlt sich wie Versagen an. Ein tiefer Schmerz.

153. Wen würdest du gern besser kennenlernen?
Ich hatte mal eine Deutsch-Privatschülerin, eine weltenbummelnde Amerikanerin, etwas älter als ich. Wir haben uns sehr gut verstanden und uns auch mal ganz ohne Deutschunterricht verabredet - aber dann brach irgendwie der Kontakt ab. Mir ihr hätte ich mich unheimlich gern befreundet, weil sie so viel Spannendes erlebt hat, weil sie Schriftstellerin und Podcasterin ist und einfach eine unheimlich interessante Persönlichkeit. Leider hat sich das nicht ergeben.

154. Duftest du immer gut?
Ich fürchte, nein (ist das überhaupt möglich?). Ich weiß es einfach nicht sicher, da ich nicht riechen kann, weder mich selbst noch irgendjemand oder irgendetwas anderes. Die Angst, schlecht zu riechen, begleitet mich daher immer.

155. Wie viele Bücher liest du pro Jahr?
Das kann ich nur schätzen, weil ich immer vergesse, eine Liste der ausgelesenen Bücher eines Jahres zu führen. Pro Monat lese ich 1-3 Bücher, das schwankt. Im Jahr komme ich wohl auf 20-30. 

156. Googelst du dich selbst?
Nein. Könnte ich aber ja mal machen.

157. Welches historische Ereignis hättest du gern mit eigenen Augen gesehen?
Die Erschaffung der Welt. Und auf jeden Fall die Auferstehung!

158. Könntest du mit deinen Freundinnen zusammenwohnen?
Nicht mit allen gleichzeitig ;-)

159. Sprichst du mit Gegenständen?
Hm. Mit Pflanzen vielleicht. Und mit meinem Handy, wenn es mal wieder spinnt.
Und mein Fahrrad hat einen Namen (es heißt Ruby). 

160. Was ist dein größtes Defizit?
Spontan würde ich sagen meine mangelnde Selbstdisziplin.




Kommentare:

  1. Nicht riechen, krass!! Fehlt dir das? Du hast keinen Vergleich, ne? Oh, die schönen Parfums, die ich dir mal zeigen wöllte ;) Das wird eine Freude im Himmel!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hm, da ich mich nicht daran erinnern kann, dass es mal anders war, fehlt mir das Riechen nicht unbedingt. Teilweise ist es praktisch, weil ich auch Gestank nicht wahrnehme ;-) Meine Kinder können riechen, und so leihen sie mir jetzt immer mal ihre Nasen ;-)

      Löschen

Dieser Blog ist mit Blogspot, einem Googleprodukt, erstellt und wird von Google gehostet.
Es gelten die Datenschutzerklärung & Nutzungsbedingungen für Googleprodukte.

Alle Kommentare werden von mir moderiert, d.h. müssen von mir freigeschaltet werden.

Wenn Du die Kommentare zu diesem Beitrag durch Setzen des Häkchens abonnierst, informiert Dich Google jeweils durch eine Mail an die in Deinem Googleprofil hinterlegte Mail-Adresse.
Durch Entfernen des Hakens löscht Du Dein Abbonement und es wird Dir eine entsprechende Vollzugsnachricht angezeigt. Du hast aber auch die Möglichkeit Dich in der Mail, die Dich über einen neuen Kommentar informiert, über einen deutlichen Link wieder abzumelden.

Du kannst mich aber auch per Mail erreichen: gottnahegluecklich[at]gmx.de.

Hinweis: Mit dem Abschicken deines Kommentars bestätigst du, dass du die Datenschutzbestimmungen gelesen und akzeptiert hast.